Impressum Datenschutz SiteMap Startseite E-Mail
Magdeburger Tierschutzverein e.V. 1893
als besonders förderungswürdig anerkannt
Mitglied im Deutschen Tierschutzbund
 
 
Aktuelles
Wir stellen uns vor
Wir sagen Danke
Tiervermittlung
Vermisst
Aufgefunden / zugeflogen
Anzeigen zu Quälereien
Nachrufe
Urlaubsaktion
Aktive Tierschützer gesucht
Sozialprogramm
Tierpensionen / Hundeschulen
Informationen
Kontakt
Mitgliedschaft
Spenden und Paten
Gästebuch

Warnung! Haustierdiebstahl in Deutschland 


Die Tierversuchsgegner Pulheim e.V. - Menschen für Tierrechte - und Haustierdiebstahl-in-deutschland  geben nachfolgende Tipps und bitten um erhöhte Wachsamkeit.
 

Generell ist wichtig:
  • Achtung bei unbekannten Fahrzeugen, die tagsüber, aber auch ab Einbruch der Dämmerung in ruhigen Wohngebieten oder Dörfern herumfahren, wo sich freilaufende Haustiere - speziell Katzen – aufhalten.
     
  • Spezielle Aufmerksamkeit sollten allen Fahrzeugen, insbesondere aber Kasten- und Lieferwagen, ohne Vereinsaufschrift mit zu 90%  auswärtigen und ausländischen Kennzeichen gewidmet werden, zumal wenn Seiten- und Heckscheiben undurchsichtig sind, im Schritt-Tempo fahren und sich auffällig umsehen, bevor sie die Verteilung starten.
  • Solche Fahrzeuge tauchen verstärkt vor, während und nach Verteilen von Altkleider-Sammlungen (im Tonnenboden ein Loch) oder defekte Wäsche-Körben (Ziel und Zweck ist, dass niemand diese Sammelbehälter weiterverwenden kann!)

Sollten die Sammelbehältnisse auf dem Bürgersteig aufgestellt werden, handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit, die Sie sofort dem Ordnungsamt melden sollten, am Wochenende oder abends der Polizei! Lassen Sie sich von Polizisten und Ordnungsämtern nicht als Spinner abwimmeln; verweisen Sie auf den Presseartikel unserer Homepage (Katzenklau in Deutschland).

                 
            Ab sofort Katzen nachts drin halten, auch bei größtem Protest.

Informieren und sensibilisieren Sie Ihre Nachbarn, dass sie die Augen aufhalten und sich möglichst das verteilende oder einsammelnde Fahrzeug samt Kennzeichen notieren: Diese Leute, die teilweise erheblich vorbestraft sind, könnten aggressiv in ihrer Wortwahl reagieren. Rufen Sie dann sofort über 110 die Polizei. Vermeiden Sie unnötigen Risiken außer bei akuter Gefahr für die Katzen.

Wir empfehlen außerdem dringend, Haustiere mit Hilfe von Chip oder Tätowierungsnummer registrieren zu lassen.

                                        Giftköderwarnung
 
                               Vorsicht vor präpariertem Hundefutter. 
                                                  
                                         Achten Sie auf Ihre Tiere!
Bitte melden
Sie vermisste Tiere sowie Auffälligkeiten und Beobachtungen umgehend.