Impressum Datenschutz SiteMap Startseite E-Mail
Magdeburger Tierschutzverein e.V. 1893
als besonders förderungswürdig anerkannt
Mitglied im Deutschen Tierschutzbund
 
 
Aktuelles
Wir stellen uns vor
Wir sagen Danke
Tiervermittlung
Vermisst
Aufgefunden / zugeflogen
Anzeigen zu Quälereien
Nachrufe
Urlaubsaktion
Aktive Tierschützer gesucht
Sozialprogramm
Tierpensionen / Hundeschulen
Informationen
Kontakt
Mitgliedschaft
Spenden und Paten
Gästebuch

Am 4. Oktober ist Welttierschutztag
Der deutsche Tierschutzbund und seine über 740 Mitgliedsvereine
begehen diesen Tag unter dem Motto :

„Eine Mehrheit für den Tierschutz - Bundestagswahl ist Tierschutzwahl“

Der Verband betont, dass von der Bundestagswahl, die kurz vor dem Welttierschutztag ansteht,
neue Impulse für mehr Tierschutz ausgehen müssen.

Forderungen an die Politik

Der Deutsche Tierschutzbund ist parteipolitisch neutral, aber tierschutzpolitisch konsequent. Mit Blick auf das Staatsziel Tierschutz gehören ein bundesweites Verbandsklagerecht und die grundlegende Novellierung des Tierschutzgesetzes zu den zentralen Forderungen des Verbandes. Ebenso drängt der Deutsche Tierschutzbund auf eine Stärkung des karitativen Tierschutzes vor Ort, um die Finanzierung der Tierheime für die Zukunft sicherzustellen.

Zum Ausstieg aus Tierversuchen muss die Politik eine konkrete Strategie erstellen und erarbeiten. Weiter fordert der Verband eine Nutztierstrategie, die unter anderem ein staatliches Tierschutzlabel einschließt und die Förderpolitik auf den Tierschutz ausrichtet. Nicht zuletzt gehört ein Ende der Wildtierhaltung in Zirkussen zu den Kernforderungen des Deutschen Tierschutzbundes.


Der Welttierschutztag geht zurück auf den Heiligen Franz von Assisi, den Schutzpatron der Tiere.

 

 Kampagnenmotiv "Bundestagswahl ist #Tierschutzwahl" mit einem Katzenkopf